Wikinger Armband
Mjölnir Wolf

 wikinger-wolf

Wölfe waren auf vielen nordischen Artefakten und in den Sagen präsent, oft mit unterschiedlichen Bedeutungen. Fenrir war eine der Hauptfiguren in den Sagen, der Sohn von Loki und Angrboða. Es wurde prophezeit, dass er sich von den Ketten, in denen er gefesselt war, befreien, die Sonne und den Mond verschlingen und Odin in der Schlacht von Ragnarök verschlingen würde.

Es gab auch andere Wölfe in der nordischen Mythologie, die nicht alle als böse galten. Odin wurde oft mit zwei Wölfen an seiner Seite dargestellt, die "Geri" und "Freki" genannt wurden. Diese treuen Gefährten folgten ihm in die Schlacht und zogen an seiner Seite umher.

 thors-hammer

In der nordischen Mythologie bezeichnet Mjölnir den Hammer, den der Donnergott Thor schwingt. Mjölnir bedeutet auf Altnordisch "Brecher".

Mjölnir taucht häufig in den nordischen Sagen auf und galt als die mächtigste Waffe, die jemals hergestellt wurde. Sie war in der Lage, ganze Gebirgszüge mit einem einzigen Schlag zu zerstören, und verlieh Thor zahlreiche Kräfte, darunter die Fähigkeit, Blitze zu beschwören.

Mjölnir-Anhänger wurden besonders populär, als sich das Christentum in Europa ausbreitete, und die Menschen trugen sie als Zeichen des Trotzes gegen die neu konvertierten Christen.

  • Handgeschmiedetes Wikinger Armband
  • Kein ausbleichen oder anlaufen
  • Materialien: Edelstahl / Leder

Schmuck ist in der nordischen Zivilisation seit Anbeginn der Zeit präsent. Die Wikinger legten großen Wert auf ihr Image und ihre Ästhetik, ganz im Gegensatz zu dem, was man auf den ersten Blick von ihnen denken könnte.

Tatsächlich gibt es jenseits des Bildes von plünderungs- und kampflustigen Kriegern auch Männer und Frauen, die sich leidenschaftlich mit der Kreation und Herstellung von Ornamenten beschäftigen.

Armbänder gehörten bei den Wikingern zu den beliebtesten Schmuckstücken. Ob aus Silber, Gold, Leder oder anderen natürlichen Materialien wie Holz und Knochen, jedes Wikingerarmband hat seine eigene Geschichte.